Wandern mit offenen Augen

Es gibt ja so viel zu sehen – man muss nur die Augen aufmachen, dann entdeckt man oft Dinge, an denen man normalerweise vorbeischaut, sie gar nicht zur Kenntnis nimmt. Und doch gibt es viele interessante Motive in unserer schönen Landschaft

dachluke-2So eine alte Dachgaube wirkt durch eine einzige rote Blume sofort lebendig

Wer über das Rinderfeld wandert, entdeckt in der Wand rechts neben der Reißgangscharte einen Bewuchs mit Latschenkiefern, der ganz eindeutig den Buchstaben “B” bildet, deshalb heißt die Stelle bei uns auch: das “Latschen – B”. Dieses ist auch schon zu erkennen, wenn man von der Ruine der “Mattighofener Hütte” zur Oberhofalm wandert: Blickrichtung vom Hochkesselkopf etwas nach links unten

das Latschen - B

das Latschen - B

An Waldwanderwegen finden sich herrliche Wurzelgebilde: Hier ein Hase

hier ein Hase

hier eine Frauengestalt

hier eine Frauengestalt

dies ist der Wurzelsepp

dies ist der Wurzelsepp

und hier klebt ein Kugelfisch an einem Baum

und hier klebt ein Kugelfisch an einem Baum

Die Almwiesen erstrahlen in diesen Tagen in voller Blüte, die Artenvielfalt ist geradezu überwältigend. Das allerdings nur noch für wenige Tage, denn der Almauftrieb hat schon begonnen, und die Wiesen werden nun auch bald gemäht. In den höheren Regionen wird dann der Almrausch blühen und die diversen Orchideenarten, die man wiederum nur mit sehr offenen Augen erkennen kann

Almwiesenblumenstrauß

Almwiesenblumenstrauß

Die echten Bergfexen finden oben beim Hochkesseleck in Richtung Adameckhütte ein breites Band mit herrlichen Fossilien aus der Entstehungszeit unserer hiesigen Alpen, aber wenn man genau hinschaut, kann man auch in unteren Regionen des Rinderfeldes schon schöne Versteinerungen von Fischen, Muscheln, Schnecken finden:

fisch-2muschel-2versteinerung-2

Und an warmen, sonnigen Tagen Tagen kommen auch die Kreuzottern oder ihre Verwandten, die schwarzen Höllenottern, ans Tageslicht. Beide sind zwar giftig, greifen aber grundsätzlich keine Menschen an, wenn sie nicht belästigt werden

Kreuzotter

Kreuzotter

Jetzt hoffen wir auf einen schönen Sommer, so wie die beiden Schweinderln, die sich wohl auch gerade über’s Wetter unterhalten

was glaubst du, wie dieser Sommer wird??

was glaubst du, wie dieser Sommer wird??

Alfred

Share Button

Hinterlasse eine Antwort