Mein schönster Platz
Menü

WETTER

Di

Dienstag 10°C

10°C

Mi

Mittwoch 9°C

9°C

Do

Donnerstag 12°C

12°C

ONLINE PROSPEKT

Online Blätterkatalog

VERANSTALTUNGEN

UNTERKUNFT SUCHEN
Kalender
Zur Übersicht

Der heilige Nikolaus

In drei Wochen ist es soweit!


Einer der populärsten Heiligen der Gegenwart erzählt uns vom Glück des Schenkens

Kinderaugen leuchten bei seinem Anblick. Kinderohren hören neugierig was der alte Mann zu erzählen hat. Kinderstimmen singen mutig ein Lied vor und Kinderhände nehmen dankbar ein Geschenk von ihm entgegen.

Ein ganz besonderer Tag für alle Kinder in unserem Land steht bevor: der Nikolaustag. Immer dann, wenn der alte Mann mit langem, weißen Bart von Haus zu Haus zieht um brave Kinder zu beschenken, fangen die nicht ganz so braven Kinder an nachzudenken. Denn sein Begleiter, der Krampus, ist kein feiner Kerl. Ein großes, haariges Monster mit Hörnern, das wild herumspringt und mit tiefer Stimme grölt, wenn er hört, jemand war nicht artig.

Aber woher kommt dieser Brauch? Vom heiligen Nikolaus werden viele Legenden erzählt. Der Brauch, dass Nikolaus die Kinder beschenkt, hatte seinen Ursprung bereits in dem legendären Wirken während seines Lebens. Der Kult um ihn herum entwickelte sich allerdings erst 200 Jahre nach seinem Ableben und dass er die Kinder mit seinen Gaben beschenkt, ist erst seit 1555 belegt.

Eins steht jedoch in allen Legenden: Nikolaus war ein sehr hilfsbereiter Mann. Der Geschichte nach verteilte er sein ganzes Vermögen unter den Armen, er steht in dem Ruf, vielen Menschen geholfen zu haben und wird seit jeher von vielen Gläubigen verehrt. Er selbst also machte damals schon viele Geschenke, was den heutigen Brauch erklären soll.

Nikolaus ist ein guter Mann, dem man nicht genug danken kann!

Diese Zeile aus dem Kinderlied „Lasst uns froh und munter sein“ ist so gut wie allen Erwachsenen und Kindern des Landes bekannt. Was nun auch immer an den Legenden wahr oder falsch ist, feststeht, Nikolaus erinnert uns daran, an das Gute im Menschen zu glauben.

Es ist Adventszeit, allerorts leuchten Lichter, Kerzen werden entzündet. Nehmen wir dieses Licht als den guten Kern eines jeden Einzelnen und wenden wir uns diesem Licht zu. Und das mit unserer ganzen Aufmerksamkeit.

In 3 Wochen wird auch in Filzmoos der Nikolaus mit seinen Krampussen von Haus zu Haus ziehen. Alle Familien, die am 05. Dezember gerne einen Besuch von ihm bekommen möchten, melden sich bitte im Tourismusbüro Filzmoos dazu an.

Ab 21 Uhr treffen sich Nikolaus und alle Krampusgruppen am Dorfplatz.

Bewertung und Kommentare

Artikelbewertung ist 5 aus 4 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Zur Übersicht
PROSPEKTANFRAGE & NEWSLETTERANMELDUNG
Anrede*
  • Familie1
  • Herr2
  • Frau3
  • Firma4
 
 
Pflichtfelder bitte ausfüllen

Bitte senden Sie mir/uns Prospekte für

Sommer Winter Sommer & Winter

Ich interessiere mich für folgende Themen

Skifahren Advent
Langlaufen Heißluftballon
Wandern
Familienurlaub

Newsletter abonnieren

Ich möchte mich für den Filzmoos Newsletter anmelden.
Urlaub in Österreich Salzburgerland Salzburger Sportwelt Wanderdörfer Österreich Ski amadé
Webseite Tourismusverband Filzmoos Webseite Tourismusverband Filzmoos