Mein schönster Platz
Menü

WETTER

Di

Dienstag 17°C

17°C

Mi

Mittwoch 17°C

17°C

Do

Donnerstag 16°C

16°C

ONLINE PROSPEKT

Online Blätterkatalog
UNTERKUNFT SUCHEN
Kalender
Zur Übersicht

Die Bedeutung von Weihnachten

Kinder denken an Spielsachen, Studenten an Semesterferien, Händler an viel Geld, Mütter an die Familie, Väter an Rechnungen und die meisten unter uns an Stress. Das Wort „Weihnachten“ bedeutet für jeden etwas anderes und doch haben wir die wahre Bedeutung inmitten der ganzen Hektik rund um diese Zeit schon längst vergessen. Weihnachten sollte ursprünglich eine besinnliche Zeit sein – bis irgendjemand auf die blöde Idee kam, dass Geschenke sein müssen. Seither jagen wir zwischen all dem Glitzer und Glanz der prächtig geschmückten Einkaufshallen von A nach B und wieder retour um alles für das perfekte Weihnachtsfest auf die Reihe zu bekommen.

Doch was ist nun die Bedeutung von Weihnachten? Viele meinen, der Sinn besteht darin, die Geburt Jesu zu feiern, was sicherlich Bestandteil der Wahrheit ist. Tatsächlich gibt uns ein Satz mit vier Buchstaben in Johannes 1,14 die Antwort auf die Frage nach dem wahren Sinn von Weihnachten: „Das Wort wurde Fleisch.“ Eine Erklärung dazu lautet: Jesus war das Wort. In der Person Jesus Christus sind die Gedanken und das Herz Gottes völlig zum Ausdruck gekommen. Führt man dies nun weiter und ersetzt „Das Wort“ durch „Jesus“ kommen wir auf den Satz „Jesus wurde Fleisch“. Fleisch wurde Jesus, als er in menschlicher Gestalt auf der Erde lebte. Jesus-Christ-Superstar ist also Gottes ultimative Offenbarung an die Menschen. Jesus ist Gottes endgültiges Wort und dieses wurde durch sein Leben und Wirken auf Erden lebendig. Dass Gott für immer Mensch geworden ist, das ist die wahre Bedeutung von Weihnachten.

Gott benützte also sein Wort als Offenbarung an uns. Wir benutzen Worte, um anderen unsere Gedanken mitzuteilen. Worte enthüllen unsere Absichten, unsere Gefühle, unser Innerstes. Worte können verängstigen und verletzten. Sie können trösten und tragen. Worte können vieles auslösen und bezwecken. Wenn Gott sein Wort zu Fleisch werden ließ und dadurch so viel bezweckte, können auch wir zu Weihnachten mit ein paar liebevollen Worten viel bezwecken, trösten oder tragen – je nachdem wie viel wir bereit sind, von unserem Innersten preiszugeben.

maria-und-josef
scherenschnitt

Bewertung und Kommentare

Artikelbewertung ist 5 aus 4 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Zur Übersicht
PROSPEKTANFRAGE & NEWSLETTERANMELDUNG
Anrede*
  • Familie1
  • Herr2
  • Frau3
  • Firma4
 
 
Pflichtfelder bitte ausfüllen

Bitte senden Sie mir/uns Prospekte für

Sommer Winter Sommer & Winter

Ich interessiere mich für folgende Themen

Skifahren Advent
Langlaufen Heißluftballon
Wandern
Familienurlaub

Newsletter abonnieren

Ich möchte mich für den Filzmoos Newsletter anmelden.
Urlaub in Österreich Salzburgerland Salzburger Sportwelt Wanderdörfer Österreich Ski amadé
Webseite Tourismusverband Filzmoos Webseite Tourismusverband Filzmoos