Mein schönster Platz
Menü

WETTER

Do

Donnerstag 7°C

7°C

Fr

Freitag 8°C

8°C

Sa

Samstag 8°C

8°C

ONLINE PROSPEKT

Online Blätterkatalog

VERANSTALTUNGEN

UNTERKUNFT SUCHEN
Kalender
Zur Übersicht

Kinder damals und heute

Wir hatten früher kein WLAN – dafür blaue Flecken, aufgeschlagene Knie und dreckige Fingernägel. Wir wussten nicht was ein Smartphone ist – geschweige denn wie man es bedient. Dafür wussten wir sehr wohl, dass die Milch von der Kuh kommt und diese sicher nicht lila ist und Milka heißt. Wir brauchten keine Abenteuer aus dem Fernseher – wir machten uns unsere eigenen Abenteuer. Wir spielten kein Pokemon-Go um verstört in ein Auto zu rennen – wir spielten lieber Verstecken bis es draußen finster wurde.
Eine ständige Betreuung und Beschäftigung durch eine Tagesmutter wäre nichts für uns gewesen, denn wir beschäftigten uns selbst – und außerdem waren wir mutig genug auch mal ordentlich auf die Nase zu fallen. Eine Kindheit vor 20 Jahren war eine ganz andere als sie die heutigen Kinder erfahren.

Oftmals werden die Kinder heutzutage überbehütet und rund um die Uhr betreut. Noch mit der Windel in der Hose und dem Schnuller im Mund steckt man sie in den Kindergarten. Sie bekommen weniger Zeit – dafür mehr Geschenke. Und zudem dürfen Kinder oftmals keine Kinder mehr sein und einfach mal verrückt durch die Gegend rennen oder Blödsinn quatschen. Nein sie werden stets dazu angeleitet, Dinge zu machen, die sie klüger und geschickter werden lassen sollen: Lernspiele am Computer – am Besten überhaupt auf Englisch – oder ein eigenes Handy, damit Kinder früh genug damit umgehen können. Leider wird dabei oft vergessen, dass genau das einfache Spielen in der freien Natur sehr viel mehr zur Entwicklung der Kinder beiträgt als ein Spiel auf dem Smartphone.

Bewegung ist für Kinder ganz besonders wichtig. Vorteilhaft wäre diese natürlich an der frischen Luft. Draußen zu spielen fördert die Geschicklichkeit, regt das Gehirn und die Fantasie an und macht das Immunsystem fit. Natürlich ist dies am Land einfacher als in den Städten. In Filzmoos gibt es für die einheimischen Kinder sowie für die Gästekinder eine Vielzahl an Einrichtungen in der freien Natur – sei es der Freizeitpark Filzmoos, der Spielplatz oder Möglichkeiten im Hotel und am Bauernhof. Besser hin und wieder das Smartphone samt Pokemon-Go verschwinden lassen und dafür ein Auge zudrücken, wenn dann aber kleine, dreckige, reale „Ungeheuer“ nach Hause zurückkommen.


Weitere Angebote für Familien mit Kindern:

kinderlaecheln
kind-mit-kaetzchen
kinder-in-tracht

Bewertung und Kommentare

Artikelbewertung ist 5 aus 9 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Zur Übersicht
PROSPEKTANFRAGE & NEWSLETTERANMELDUNG
Anrede*
  • Familie1
  • Herr2
  • Frau3
  • Firma4
 
 
Pflichtfelder bitte ausfüllen

Bitte senden Sie mir/uns Prospekte für

Sommer Winter Sommer & Winter

Ich interessiere mich für folgende Themen

Skifahren Advent
Langlaufen Heißluftballon
Wandern
Familienurlaub

Newsletter abonnieren

Ich möchte mich für den Filzmoos Newsletter anmelden.
Urlaub in Österreich Salzburgerland Salzburger Sportwelt Wanderdörfer Österreich Ski amadé
Webseite Tourismusverband Filzmoos Webseite Tourismusverband Filzmoos