Mein schönster Platz
Menü

WETTER

Sa

Samstag 1°C

1°C

So

Sonntag 1°C

1°C

Mo

Montag -2°C

-2°C

ONLINE PROSPEKT

Online Blätterkatalog
UNTERKUNFT SUCHEN
Kalender
Zur Übersicht

Rezept für Linzeraugen

Wenn diese Kekse gebacken werden, leuchten auch Kinderaugen. Aber woher kommt eigentlich der Name Linzer Auge?

Es gibt fast niemanden, der sie nicht kennt und liebt: Die kreisförmigen, feinen Backwaren mit fruchtiger Marmelade namens Linzer Augen. Gerade in der Weihnachtszeit entzücken sie Groß und Klein gleichermaßen. Ihren Namen haben sie dem Linzer Teig, aus dem sie gemacht werden, zu verdanken. Linzer Teig ist eine in Österreich verbreitete Zubereitung aus Mehl, Zucker, Butter, Eigelb, Mandeln oder anderen Nüssen und geriebener Zitronenschale. Mit geschälten Mandeln entsteht weißer Teig, mit ungeschälten brauner. Und meist wird der Teig mit Zimt und Nelken fein abgeschmeckt.

Aus dem Teig sticht man dann Kreise aus, wobei für ein Linzer Auge jeweils ein Boden und ein Deckel benötigt werden. Aus dem Deckel werden kreisförmige Löcher - also Augen - ausgestochen. Wahlweise besitzen Linzer Augen dann ein Loch in der Mitte oder drei, die in Dreieckskonstellationen angeordnet sind. Nachdem alle ausgestochenen Böden und Deckel gebacken wurden, werden diese zusammengefügt. Auf den kreisförmigen Boden wird dafür eine dünne Schicht Marmelade aufgetragen und darauf wird dann der Deckel „geklebt“. Zum Schluss werden die Kekse mit Staubzucker bestreut und der Familie, Gästen und Freunden serviert.

Vielleicht hat der ein oder andere jetzt im November keine Lust vor die Tür zu gehen und möchte stattdessen dieses Rezept für Linzer Augen ausprobieren. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Backen und Gustieren!


Zutaten:

300 g glattes Mehl, 1 Eigelb, 1 Prise Salz, 1 Prise Zimt, 120 g Staubzucker, 1 Pkg Vanillezucker, 80 g geriebene Mandeln, 200 g weiche Butter, 220 g Marmelade, 1 Prise Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Mehl, Ei, Butter, Salz, Zucker, Vanillezucker, Zimt und Mandeln in einer Rührschüssel zu einem glatten Teig kneten und diesen 30 Minuten im Kühlschrank rasten lasten. Teig ausrollen (ca. 4 mm dick), runde Scheiben ausstechen, bei der Hälfte der Scheiben drei kleine runde Augen ausstechen und alle Teile auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 10-15 Minuten hellbraun backen. Nach dem Auskühlen der Kekse den Boden mit Marmelade bestreichen und die Deckel daraufsetzen. Mit Staubzucker bestreuen und genießen!

Gutes Gelingen!

linzeraugen-klein

Bewertung und Kommentare

Artikelbewertung ist 4.5 aus 2 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Zur Übersicht
PROSPEKTANFRAGE & NEWSLETTERANMELDUNG
Anrede*
  • Familie1
  • Herr2
  • Frau3
  • Firma4
 
 
Pflichtfelder bitte ausfüllen

Bitte senden Sie mir/uns Prospekte für

Sommer Winter Sommer & Winter

Ich interessiere mich für folgende Themen

Skifahren Advent
Langlaufen Heißluftballon
Wandern
Familienurlaub

Newsletter abonnieren

Ich möchte mich für den Filzmoos Newsletter anmelden.
Urlaub in Österreich Salzburgerland Salzburger Sportwelt Wanderdörfer Österreich Ski amadé
Webseite Tourismusverband Filzmoos Webseite Tourismusverband Filzmoos