Mein schönster Platz
Menü

WETTER

Di

Dienstag 10°C

10°C

Mi

Mittwoch 9°C

9°C

Do

Donnerstag 12°C

12°C

ONLINE PROSPEKT

Online Blätterkatalog

VERANSTALTUNGEN

UNTERKUNFT SUCHEN
Kalender
Zur Übersicht

Skispringer Francesco Bonaccorso

„Ziach, ziach – Franky – ziach!“

Dass es in einem Wintersportort wie Filzmoos zahlreiche gute Wintersportler und viele bekannte Skifahrer gibt, liegt auf der Hand. Ein junger Filzmooser wagt sich jedoch seit 7 Jahren an eine besondere Wintersportart heran: Francesco Bonaccorso ist Skispirnger aus Leidenschaft.

Alles begann bei einem Talente-Cup in Bischofshofen, bei dem sich Andreas Goldberger die Rosinen unter den jungen Nachwuchstalenten herauspickte. Zu einer dieser Rosinen gehörte unser Franky. Danach startete er mit dem Training im SC Bischofshofen und wird seither vom Landesskiverband gefördert. Man muss dazu sagen, dass der Skiclub Filzmoos sicherlich gute Vorarbeit geleistet hat, denn Franky war ebenfalls ein sehr guter Skifahrer, bevor er zum Skispringen wechselte.

Derzeit besucht Francesco das Nordische Ausbildungszentrum (NAZ) in Eisenerz und macht zeitgleich eine Lehre zum Tischler. Ausbildung und regelmäßiges Training wechseln sich somit ab und bringen den jungen Filzmooser seinem Traum, eine erfolgreiche Karriere im Skispringen, jeden Tag ein Stückchen näher. Ganz nach dem Motto seines Vaters aus Sizilien. „Alles was ich schaffen will, schaffe ich!“ kann ihn so gut wie nichts mehr von seiner großen Leidenschaft abhalten. Kein einziges Training hat er bisher ausgelassen und er würde auch vor einem Fußmarsch zum Trainingsort Bischofshofen nicht zurückschrecken, erklärte er seinen Eltern nach einer kleinen Uneinigkeit gekonnt. Südländisches Temperament liegt ihm immerhin im Blut, wobei dieses nur bei seinen Hobbies - dem Motor-Cross-Fahren und dem Ziehharmonika-Spielen, mit ihm durchgeht.

Ansonsten und vor allem beim Skispringen selbst bleibt Franky ganz „cool“ und zeigt mentale Stärke, denn Nervosität kennt er weder am Schanzentisch noch auf der Schanze und schon gar nicht beim Absprung oder beim Segeln. Da sind schon eher Schwester Maria und Mama Gerlinde am Fiebern und halten die Daumen, wenn es wieder heißt: „Ziach, ziach – Franky – ziach!“

Bewertung und Kommentare

Artikelbewertung ist 5 aus 6 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Zur Übersicht
PROSPEKTANFRAGE & NEWSLETTERANMELDUNG
Anrede*
  • Familie1
  • Herr2
  • Frau3
  • Firma4
 
 
Pflichtfelder bitte ausfüllen

Bitte senden Sie mir/uns Prospekte für

Sommer Winter Sommer & Winter

Ich interessiere mich für folgende Themen

Skifahren Advent
Langlaufen Heißluftballon
Wandern
Familienurlaub

Newsletter abonnieren

Ich möchte mich für den Filzmoos Newsletter anmelden.
Urlaub in Österreich Salzburgerland Salzburger Sportwelt Wanderdörfer Österreich Ski amadé
Webseite Tourismusverband Filzmoos Webseite Tourismusverband Filzmoos