FILZ & MOOR - Naturparadies Rossbrand

Den Mensch die Natur und der Natur die Menschen näher bringen

"Die Natur ist das einzige Buch, das auf allen Seiten großen Gehalt bietet."
~Johann Wolfgang von Goehte~

Geprägt ist das Gebiet des Rossbrand von zahlreichen kleineren und größeren Moorgebieten, ua. der eindrucksvollen Troglacke.
Forstwirtschaftlich bewirtschaftet wird der Rossbrand von den Österreichischen Bundesforsten, in deren Eigentum sich der größte Teil des Berges befindet, sowie von einigen landwirtschaftlichen Betrieben. Beweidet wird der Rossbrand von der Weidegenossenschaft Schwemmberg, die jährlich etwa 100 Stück Weidetiere auftreiben.
Für die gastronomische Versorgung der Besucherinnen am Bergrücken des Rossbrand sorgen die Radstädterhütte, die Karhütte und die Schörgi Alm.