Mein schönster Platz
Menü

WETTER

Do

Donnerstag 25°C

25°C

Fr

Freitag 27°C

27°C

Sa

Samstag 15°C

15°C

ONLINE PROSPEKT

Online Prospekt
UNTERKUNFT SUCHEN
Kalender
Zur Übersicht

Die Geschichte von Filzmoos

FILZMOOS - ein Ort mit besonders viel Herz.


Dorf am Fuße des Dachsteins, in einem Hochtal auf 1057 m gelegen, Haufendorf, Kirche und Schule auf einem Hügel - so steht es in der Filzmooser Chronik. 

Früher ein Alm- und Bergbaugebiet, ist Filzmoos heute ein Kraftort, Wallfahrtsort, touristisches Bergdorf und Skigebiet. 


Wir möchten euch nun die Geschichte von Filzmoos etwas näher bringen! 

Die Geschichte von Filzmoos 

Erste Siedler waren vermutlich die Taurisker. Die Taurisker waren ein keltischer Stammesverband am Ostalpenrand, deren Siedlungsgebiet meist auf Kärnten und Slowenien eingegrenzt wird.
Um Christi Geburt kamen dann die Römer in die Gegend. Ende des 6. Jahrhunderts drangen Slawen ins Ennstal vor, denen später, aus dem Lammertal kommend, Bajuwaren folgten. Bajuwaren ist die ursprüngliche Namensform des Baiern - heute würde man sagen, dass die Bayern mal kurz vorbei schauten. 
 

„Viltmoos“

Urkundlich wurde Filzmoos erstmals 1333 unter dem Namen „In dem Viltmoos“ erwähnt. Der Name Filzmoos deutet also darauf hin, dass hier ehemals teils waldiger, filziger, teils mooriger, moosiger Grund vorherrschte. Diesen sumpfigen Talboden des Hochtales am Fuße des Dachsteinmassives bevölkerten damals Hirten.

Etwa bis zum 15. Jahrhundert wurde Filzmoos als Viltzmoos bzw. Viltmoos beschrieben oder genannt. 

Bergbau in Filzmoos 

In Filzmoos wurde in den vergangenen Zeiten auch Bergbau betrieben. Nachweislich wurde bereits im 11. Jahrhundert im Hammergraben, am Rötelstein, am Roßbrand, am Arzberg und auf der Schaidlalm Bergbau betrieben um Kupfer, Eisen, Arsen, Blei, Zink und Silber abzubauen. 

Protestantenvertreibung im Salzburger Land

Wie die meisten Bergbauregionen des Landes hat auch Filzmoos schwer unter der Protestantenvertreibung in den Jahren 1731/32 gelitten. Der Ort verlor mehr als die Hälfte der Einwohner.
 

Fremdenverkehr in Filzmoos 

Früher war Filzmoos ein Alm- und Bergbaugebiet, heute jedoch ist die Gemeinde hauptsächlich durch den Fremdenverkehr geprägt. Der Fremdenverkehr begann bereits Ende des Ersten Weltkrieges, damals erstreckte sich dieser aber nur über den Sommer. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Filzmoos auch für den Winterfremdenverkehr erschlossen. 

Das kleine Bergdorf wuchs zu einem beliebten Erholungsort heran. Damals ahnte wahrscheinlich noch keiner, dass die Entwicklung des Fremdenverkehrs zu einem der wichtigsten Wirtschaftszweige werden würde. 

So wird Filzmoos damals vom Fremdenverkehrsverband beschrieben: 

Blumenreich, erholsam, sportlich, zünftig und voller Lebensfreude präsentiert sich das Bergdorf Filzmoos. Umgeben von einer herrlichen Bergwelt bietet Filzmoos seinen Gästen Sommer wie Winter die Möglichkeit der Erholung.

 

Wappen

Das Gemeindewappen wurde der Gemeinde Filzmoos am 26. September 1962 von der Salzburger Landesregierung verliehen. 

„In Rot aus grünem Boden wachsend drei natürliche Mooskolben überhöht von einer goldenen Glocke mit vier silbernen Klöppeln.“
Die Mooskolben deuten auf den nassen Boden um Filzmoos hin und das Glöckchen symbolisiert die Legende vom Filzmooser Kindl.
 

Wir Filzmooser sind sehr stolz auf unseren kleinen Heimatort Filzmoos. Er ist ein Kraftort - nicht nur für uns Einheimische, sondern auch für unsere Gäste. Das kleine Bergdorf mit besonders viel Herz am Fuße der Bischofsmütze verzaubert immer wieder aufs Neue Menschen aus aller Welt. Man kann die Gastlichkeit und familiäre Atmosphäre im ganzen Ort spüren.

bildliche-darstellung-filzmoos1825
filzmoos-imjahre1910
ortsaufnahme-filzmoos
filzmoos-damals

Bewertung

Artikelbewertung ist 4.2 aus 30 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Zur Übersicht
PROSPEKTANFRAGE & NEWSLETTERANMELDUNG
Anrede*
  • Familie1
  • Herr2
  • Frau3
  • Firma4
 
 
Pflichtfelder bitte ausfüllen

Bitte senden Sie mir/uns Prospekte für

Sommer Winter Sommer & Winter

Ich interessiere mich für folgende Themen

Skifahren Advent
Langlaufen Heißluftballon
Wandern Familienurlaub

Newsletter abonnieren

Bitte senden Sie mir Infos zu meinen ausgewählten Themen per E-Mail zu.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der oben angeführten Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen Tourismusverband Filzmoos, 5532 Filzmoos Nr. 50 | info@filzmoos.at, zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Es erfolgt eine Weiterverarbeitung der Daten zum Zweck der postalischen Direktwerbung, welche mit dem ursprünglichen Verarbeitungszweck vereinbar ist, auf derselben Rechtsgrundlage bis auf Widerspruch. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten. Die Nichtbereitstellung hat lediglich zur Folge, dass Sie Ihr Anliegen nicht übermitteln und wir dieses nicht bearbeiten können. Durch Ankreuzen der Checkbox willigen Sie in die Verarbeitung der oben angeführten personenbezogenen Daten zum Zweck der Zusendung eines E-Mail-Newsletters durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen Tourismusverband Filzmoos, 5532 Filzmoos Nr. 50 | info@filzmoos.at, auf Grundlage Ihrer Einwilligung bis auf Widerruf bzw. Widerspruch ein. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten. Die Nichteinwilligung hat lediglich zur Folge, dass Sie keinen E-Mail-Newsletter erhalten. Eine Weitergabe an andere Empfänger erfolgt nicht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Urlaub in Österreich Bergbahnen Filzmoos Salzburgerland Salzburger Sportwelt Wanderdörfer Österreich Ski amadé
Webseite Tourismusverband Filzmoos Webseite Tourismusverband Filzmoos