Mein schönster Platz
Menü

WETTER

Fr

Freitag 7°C

7°C

Sa

Samstag 6°C

6°C

So

Sonntag 4°C

4°C

ONLINE PROSPEKT

Online Blätterkatalog
UNTERKUNFT SUCHEN
Kalender
Zur Übersicht

Günther Schorsch und die Winterlostage

Fast ein jeder kennt die ein oder andere Bauernregel – ein Experte auf dem Gebiet von alten Weisheiten und Kalendertagen verrät, welche wichtigen Lostage vor der Tür stehen

 

Viele fragen sich momentan wie der kommende Winter ausfallen wird und hoffen, dass es Frau Holle dieses Jahr mit den Skigebieten gut meint und früh genug und ausreichend Schnee fallen lässt. Georg Kirchgasser, alias Günther Schorsch, hat schon als Vierjähriger die Bauernregeln von seiner Taufpatin ans Herz gelegt bekommen. Der Bauer vom Güntherhof in der Hachau weiß, dass nun wichtige Lostage bevorstehen.

 

Günther Schorsch:
„Beispielsweise sagt die Heilige Elisabeth am 19. November an, was der Winter kann. Am 23. November prophezeit Klementi, als der Patron der steirischen Holzknechte, wie es um den Winter bestellt ist. Und am 30. November verrät die Andreasnacht, was wohl das Wetter macht! Zu guter Letzt ist für mich der 21. Dezember ein wichtiger Tag: St. Thomas bringt die längste Nacht, weil er den kürzesten Tag gebracht. Gibt es am 21. Dezember Regen, ist das ein Anzeichen für einen guten Winter“.

 

Schorsch beobachtet ebenso Tierwelt und Natur, um herauszufinden, wie das Wetter in den einzelnen Jahreszeiten werden wird. Er erklärt, dass Ameisen einen spitzen Haufen bauen, wenn ein strenger Winter bevorsteht. Besonders zuverlässige Winteransagen liefern laut Schorsch die Wespen. Sind diese im Herbst an der Erdoberfläche aufzufinden, dann wird es ohne Frost zuschneien und einen tiefen Winter geben. Befinden sich die Wespen hingegen tief im Erdinneren, gibt es im Herbst oft Frost und nicht viel Schnee.

 

Günther Schorsch:
„Die Tiere wissen ganz genau, was sie machen und überlassen nichts dem Zufall. Ein Irrglaube ist in diesem Zusammenhang, dass viele Wespen einen strengen Winter bringen. Man hört das oft und viele Menschen glauben das – diese Ansage ist aber ein Blödsinn. Es gibt noch viele andere Weisheiten, die sich in der Vergangenheit bewahrheitet haben. Die oben genannten lassen mich jedenfalls auf einen strengen Winter tippen. Und wenn die Regel stimmt, dass es 100 Tage nach dem ersten Reif den ersten Schnee geben soll, so wird heuer genau am Heiligen Abend Schnee fallen, der dann auch liegen bleibt. Es bleibt jedenfalls spannend, wie der Winter wird – hoffen wir das Beste!“.

schorsch-vom-guentherbauern

Bewertung

Artikelbewertung ist 5 aus 2 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Zur Übersicht
PROSPEKTANFRAGE & NEWSLETTERANMELDUNG
Anrede*
  • Familie1
  • Herr2
  • Frau3
  • Firma4
 
 
Pflichtfelder bitte ausfüllen

Bitte senden Sie mir/uns Prospekte für

Sommer Winter Sommer & Winter

Ich interessiere mich für folgende Themen

Skifahren Advent
Langlaufen Heißluftballon
Wandern Familienurlaub

Newsletter abonnieren

Bitte senden Sie mir Infos zu meinen ausgewählten Themen per E-Mail zu.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der oben angeführten Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen Tourismusverband Filzmoos, 5532 Filzmoos Nr. 50 | info@filzmoos.at, zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Es erfolgt eine Weiterverarbeitung der Daten zum Zweck der postalischen Direktwerbung, welche mit dem ursprünglichen Verarbeitungszweck vereinbar ist, auf derselben Rechtsgrundlage bis auf Widerspruch. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten. Die Nichtbereitstellung hat lediglich zur Folge, dass Sie Ihr Anliegen nicht übermitteln und wir dieses nicht bearbeiten können. Durch Ankreuzen der Checkbox willigen Sie in die Verarbeitung der oben angeführten personenbezogenen Daten zum Zweck der Zusendung eines E-Mail-Newsletters durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen Tourismusverband Filzmoos, 5532 Filzmoos Nr. 50 | info@filzmoos.at, auf Grundlage Ihrer Einwilligung bis auf Widerruf bzw. Widerspruch ein. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten. Die Nichteinwilligung hat lediglich zur Folge, dass Sie keinen E-Mail-Newsletter erhalten. Eine Weitergabe an andere Empfänger erfolgt nicht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Urlaub in Österreich Salzburgerland Salzburger Sportwelt Wanderdörfer Österreich Ski amadé
Webseite Tourismusverband Filzmoos Webseite Tourismusverband Filzmoos