Mein schönster Platz
Menü

WETTER

So

Sonntag 19°C

19°C

Mo

Montag 20°C

20°C

Di

Dienstag 21°C

21°C

ONLINE PROSPEKT

Online Prospekt
UNTERKUNFT SUCHEN
Kalender
Zur Übersicht

Süßer Allerheiligenstriezel

Der Allerheiligenstriezel gehört zum 1. November wie die Osterpinze zum Osterfest. Vielerorts wird ein selbstgemachter Striezel an die Taufkinder verschenkt, bei dem Glücks- und Segenswünsche mit eingeflochten werden. Der eigentliche Brauch stammt jedoch aus der Antike. Damals wurden die Haare – also der geflochtene Zopf – als Zeichen der Trauer abgeschnitten. Mit der Zeit entwickelte sich aus diesem Ritual der geflochtene Germzopf. Lange Zeit wurden dem Brauchtumsgebäck sogar Zauberkräfte nachgesagt. Außerdem glaubte man, dass ein nicht aufgegangener Zopf für Unheil im nächsten Jahr sorgte.

 

Zutaten (2 Striezel):

750 g Weizenmehl
300 g Milch
120 g Butter
100 g Zucker
1 Würfel frische Germ
2 Eier
eine Prise Salz
60 g Rosinen (kann man weglassen)
1 Ei zum Bestreichen
Hagelzucker oder Mandelblätter zum Bestreuen

 

Zubereitung:

Die Milch in einem Kochtopf erwärmen bis sie lauwarm ist – nicht zu heiß, ansonsten verliert die Germ ihre Wirkung. Die Milch mit Zucker, Salz, Mehl, den zwei Eiern und der zimmerwarmen Butter (nicht flüssig!) in eine Rührschüssel geben. Die frische Germ in die Masse hineinbröseln und die Masse mit einem Knethaken für ca. 5 Minuten vermengen. Kurz vor dem Ende der Rührzeit können bei Bedarf Rosinen untergemengt werden. Wer möchte, kann diese vorher kurz in Rum einlegen. Den Teig aus der Schüssel nehmen und einmal kräftig durchkneten. Danach wieder zurück in die Schüssel legen und mit einem Geschirrtuch abdecken. Nun den Teig für ca. 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen. Ist der Teig gut aufgegangen, kann man ihn herausnehmen und nochmals mit der Hand durchkneten. Nun den Teig in acht gleich große Stücke teilen. Am leichtesten geht das, wenn man den gesamten Teig abwiegt und dann acht gleich schwere Stücke abtrennt. Die kleinen Teigstücke „rund schleifen“, dabei wird der Teig mit leichtem Druck mit der Hand auf einer bemehlten Unterlage gerollt, bis daraus eine glatte Kugel entsteht. Die Teiglinge nochmals kurz rasten lassen und dann zu länglichen Strängen ausrollen. Nun nimmt man vier Stränge und flechtet einen Zopf, dasselbe macht man dann mit den übrigen vier Strängen. Beide Striezel auf ein Blech mit Backpapier legen und nochmal für ca. 10 Minuten gehen lassen. Danach mit etwas Milch bestreichen und mit Hagelzucker oder Mandelblättern bestreuen. Jetzt kommen die Allerheiligenstriezel für ca. 25-35 Minuten bei ca. 170°C (Heißluft) in den Backofen.

 

Gutes Gelingen!

 

 

allerheiligenstriezel
germteig
geflochtener-germzopf
germzopf-mit-hagelzucker

Bewertung

Artikelbewertung ist 3.5 aus 2 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Zur Übersicht
PROSPEKTANFRAGE & NEWSLETTERANMELDUNG
Anrede*
  • Familie1
  • Herr2
  • Frau3
  • Firma4
 
 
Pflichtfelder bitte ausfüllen

Bitte senden Sie mir/uns Prospekte für

Sommer Winter Sommer & Winter

Ich interessiere mich für folgende Themen

Skifahren Advent
Langlaufen Heißluftballon
Wandern Familienurlaub

Newsletter abonnieren

Bitte senden Sie mir Infos zu meinen ausgewählten Themen per E-Mail zu.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der oben angeführten Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen Tourismusverband Filzmoos, 5532 Filzmoos Nr. 50 | info@filzmoos.at, zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Es erfolgt eine Weiterverarbeitung der Daten zum Zweck der postalischen Direktwerbung, welche mit dem ursprünglichen Verarbeitungszweck vereinbar ist, auf derselben Rechtsgrundlage bis auf Widerspruch. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten. Die Nichtbereitstellung hat lediglich zur Folge, dass Sie Ihr Anliegen nicht übermitteln und wir dieses nicht bearbeiten können. Durch Ankreuzen der Checkbox willigen Sie in die Verarbeitung der oben angeführten personenbezogenen Daten zum Zweck der Zusendung eines E-Mail-Newsletters durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen Tourismusverband Filzmoos, 5532 Filzmoos Nr. 50 | info@filzmoos.at, auf Grundlage Ihrer Einwilligung bis auf Widerruf bzw. Widerspruch ein. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten. Die Nichteinwilligung hat lediglich zur Folge, dass Sie keinen E-Mail-Newsletter erhalten. Eine Weitergabe an andere Empfänger erfolgt nicht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Urlaub in Österreich Bergbahnen Filzmoos Salzburgerland Salzburger Sportwelt Wanderdörfer Österreich Ski amadé
Webseite Tourismusverband Filzmoos Webseite Tourismusverband Filzmoos